Hinter erfolgreichen Startups stecken in der Regel mehr als ein Gründer oder Gründerin. Nicht selten sind diese sich auch schon länger bekannt und Freunde oder Arbeitskollegen. Wenn du allerdings aktiv auf der Suche nach Mitgründer:innen bist, da du eine Idee hast aber noch jemanden neben dir suchst, gibt es derweil schon Portale oder Börsen an denen man ein Gesuche einstellen kann.

zuletzt aktualisiert am - 29.10.2021

Matchmaking Plattformen

Die Gründer von AeonRobotics haben sich über Founderio gefunden. Eine Online-Plattform zum Matching von Startup Gründer:innen. Dort haben die Gründer Sönke und Sören aktiv nach einem passenden Co-Founder gesucht, der für sie relevante Kenntnisse für den Business Part mitbringt. Über das Portal, bei dem man ein Profil von sich anlegt, wurden sie auf Lars aufmerksam.

Platform für die Mitgründer:innen-Suche

Auch wenn es dort vielleicht nicht gleich für jeden so einfach auf Anhieb klappt, lohnt es sich sicherlich ein Profil anzulegen und sein Interesse daran zu bekunden, einem Startup beizutreten oder offen für Co-Founder zu sein.

Netzwerk Events

Wen die Suche im Internet allerdings nicht anspricht, der kann auch analog sein Glück probieren und Veranstaltungen besuchen, die das Matchmaking verfolgen. Hierzu eignen sich in erster Linie Netzwerkevents und allgemein Veranstaltungen zu Startup und Gründungsthemen. Darüber hinaus bieten einige Veranstalter auch Speeddatings und Live-Matching Formate an. Informiere dich am besten hierzu in deiner Region, was für Events in Frage kommen. Es schadet aber auch nicht in der Thematik etwas extrovertierter aufzutreten. Wenn du mit jedem über deine Idee und das Vorhaben sprichst erhöhst die Chance, das dein potentiell zukünftiger Co-Founder davon mitbekommt. Natürlich ist auch viel Glück dabei, denn die Teamchemie muss schon stimmen.

Lars Heim

Dieser Beitrag wurde unterstützt von

Dr. Lars Heim

Co-Founder | AeonRobotics

Zurück zu den FAQs