Projekt Beschreibung

Pitch

LB.systems rettet Batterien aus Elektroautos vor dem frühzeitigen Recycling und entwickelt daraus neue Energiespeicherlösungen.

Mithilfe eines selbstentwickelten Testverfahrens ermittelt das Startup den Gesundheitszustand der Batterien, um genaue Auskunft darüber zu geben, in welchen Bereichen die Batterien in Zweitanwendung noch genutzt werden können.  Die geprüften Batterien werden über den eigenen Onlineshop an Unternehmen, die diese wiederum als Grundbaustein für andere Produkte nutzen können, vermarktet.

Darüber hinaus entwickelt LB.systems endkundenspezifische Produkte aus Batteriemodulen, die von mobilen Speichern, über Heimspeicher bis zu Energiecontainern reichen.

USP/Innovation

Das Startup hat sich auf Lithium-Ionen-Batteriesysteme spezialisiert, die aus einer Erstanwendung aus batterieelektrischen Autos (BEV) oder Plug-in-Hybridfahrzeugen (PHEV) stammen. Für den Einsatz in zweiter Anwendung werden die Batterien in der eigenen Testanlage geprüft. Dabei wird auf eine große Datenbank zugegriffen, um im Vergleich zu bestimmen, in welchen Bereichen die Batterien noch weiter eingesetzt werden können.

Fotos: LB.systems GmbH

Aus diesem Prüfverfahren resultiert nicht nur, das Konzept der „Second-Use-Battery“ und dass die Batterien günstiger sind als neue, sondern es werden auch 12 Tonnen CO2 pro Tonne Batterieeingespart. Durch die eigenständige Entwicklung der Elektronik für die Energiespeicher kann zudem ein ganzheitliches System angeboten werden und die Batterien können herstellerübergreifend, beispielsweise wenn einzelne Module nicht mehr funktionstüchtig sind, ausgetauscht werden.

Vision/Mission

Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit und der Umstieg auf erneuerbare Energien stehen bei LB.systems an erster Stelle. Das junge Startup möchte ein Umdenken sowohl in der Automobilbranche, als auch in der gesamten Batteriebranche anstoßen, sodass Batteriesysteme so gebaut werden, dass sie für einen „Second Use“ genutzt werden können.

Statt die Batterien aus Elektroautos schon frühzeitig vor ihrem tatsächlichen Ende der Lebenszeit zu recyceln, sollten sie demensprechend so lange es geht in anderen Anwendungsbereichen weiter verwendet werden. LB.systems hat sich zum Ziel gesetzt der Hauptansprechpartner für 2nd-Life-Speicherlösungen in Europa zu werden.

Keyfacts

Team LB.systems

Foto: LB.systems GmbH

Gründer:innen:
Lasse Bartels (CEO)
Carina Heidermann (COO)
Lukas Block (CTO)

Gründungsjahr:
2019

Branche:
Batterietechnik, Energy

Anzahl Mitarbeiter:innen:
1-10

Zur Website:

Website LB.systems

Startupjourney

Förderprogramm:

  • W.IN
  • next.loop

Anlaufstellen:

  • Entrepreneurship Summer School
  • Gründungsinkubator TU Braunschweig
  • Borek Pitch Night

Auszeichnungen:

  • Platz beim Durchstarterpreis 2020 in der Kategorie „Newcomer des Jahres“
LB.systems - Startupjourney